Binance hat sein Mainnet Binance Chain gestartet und erwartet, den Tausch seiner nativen Token Binance Coin (BNB) am 23. April durchzuführen, wie am 18. April angekündigt.

Die große Krypto-Börse enthüllte erstmals ihre Pläne, im Dezember 2018 eine eigene Blockchain zu starten, um eine Grundlage für die Ausgabe neuer Krypto-Währungen und erster Coins mit Token zu schaffen.

Nach der Ankündigung produziert Binance ab heute Blöcke mit Konsens aus dem Genesis-Block, mit seinem nativen coin BNB, die im Genesis-Block ausgegeben werden soll.

Binance Chain Explorer und Web Wallet werden ausgewählten Partnern im Beta-Testmodus zur Verfügung stehen und voraussichtlich “um den 23. April 2019” für die Öffentlichkeit zugänglich sein, heißt es in den Ankündigungen.

Zusammen mit der Einführung der Binance Chain lieferte die Börse Details für die Umwandlung von ERC-20 BNB-Token in native Binance Chain-basierte BNB (BEP2)-Münzen. Daher betonte Binance, dass sie die Rücknahme von ERC-20 BNB-Token nach dem 23. April nicht unterstützen werde.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.