Der Bitcoin Kurs wurde am 2. April zum einzigen Thema für sämtliche Märkte inner- und außerhalb der Kryptobranche, nachdem BTC zum ersten Mal seit 5 Monaten wieder die 5000 $-Marke erreichte.

Nachdem die obere Preismarke erreicht war, fiel der Preis rapide – zum Zeitpunkt der Veröffentlichung handelt das BTCUSD-Paar bei etwa 4.800 $.

BTCUSD-Preiserholung verursacht durch einen Aprilscherz?

Letzteres geschah im November 2018, weshalb Preisanalysten und Bitcoin-Enthusiasten auf der ganzen Welt versuchen zu ermitteln, was zu diesem Aufwärtstrend geführt hat.

Einige glauben, dass Gründe rein technischer Natur sind und in direktem Zusammenhang mit der Funktionsweise des Kryptowährungsmarktes stehen, während andere glauben, dass ein Aprilscherz, der von einer Kryptowährungsnachrichten-Website gespielt wird, den Preisschwung gefördert hat. Vor diesem Hintergrund veröffentlichten Finance Magnates einen Nachrichtenartikel, in dem sie feststellten, dass Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs) schließlich von den Finanzaufsichtsbehörden zugelassen wurden.

Tatsächlich scheint es, als würde die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) ihre Entscheidung zur Überprüfung des ETFs erneut überdenken. Berichte deuten darauf hin, dass die nächste Entscheidung im Mai 2019 getroffen wird. Wenn Bitcoin ETFs zugelassen werden, wird das Ereignis neben höheren Kursschwankungen voraussichtlich für viel Aufregung am Markt sorgen.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.