Eine der weltweit größten Krypto-Börsen könnte bald durch einen Reverse Merger in den USA öffentlich gehandelt werden. Eine in Singapur ansässige Beteiligungsgesellschaft, die eine Mehrheitsbeteiligung an einer der wichtigsten Börsen Koreas hält, strebt eine Notierung an, indem sie eine bereits börsennotierte Gesellschaft erwirbt.


Die in Singapur ansässige Holdinggesellschaft Blockchain Exchange Alliance, die eine Mehrheitsbeteiligung an der großen Krypto-Börse Bithumb hält, plant, in den Vereinigten Staaten durch den Erwerb einer börsennotierten Gesellschaft in dem Land aufzulisten, berichtet CNBC am 22. Januar.

Laut CNBC gab eine börsennotierte Holdinggesellschaft namens Blockchain Industries bekannt, dass sie eine verbindliche Absichtserklärung mit der Blockchain Exchange Alliance hat. Der Erwerb eines börsennotierten Unternehmens oder eine so genannte Reverse Merger kann ein schnellerer Weg sein, ein Unternehmen an die Börse zu bringen als ein traditioneller Initial Public Offering (IPO).

Das fusionierte Unternehmen plant, schließlich “up-list” zu werden, was bedeutet, dass es von den Freiverkehrsmärkten, die für den Handel mit Penny-Aktien bekannt sind, zur New York Stock Exchange oder Nasdaq wechseln würde, sagten Quellen CNBC. Das würde auch erfordern, dass das Unternehmen strengere Kotierungsanforderungen erfüllt.

Die Blockchain Exchange Alliance würde sich zur Mehrheit des fusionierten Unternehmens entwickeln.

Dies wäre die erste große Kryptowährungsbörse, die an der Börse notiert würde. Obwohl noch keiner diese IPO-Route gewählt hat, wurde dieser Reverse-Merger-Schritt bereits getestet.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.