Blockchain Grundlagen

Eine Blockchain ist eine unveränderliche, vollständige Transaktionshistorie aller Transaktionen einer dezentralen Community. Jeder der möchte, kann ein Teil dieser Community werden!

Dabei wird die Transaktionshistorie in bestimmten Zeitabständen aktualisiert und auf dem eigenen Computer abgespeichert. Doppelte Ausgaben (double Spending) wird dadurch verhindert. Doch was ist eigentlich Double Spending?

1.1 Double Spending

Um das Problem von Doppel-Ausgaben (Double Spending) zu verstehen, nehmen wir das Beispiel eines Fotos her.

Ein Foto welches z.B.: mit einem Smartphone geschossen wurde, kann problemlos bei Facebook & Twitter hochgeladen

werden. Nun ist das Foto sowohl auf dem eigenen Smartphone als auch auf den Servern von Facebook & Twitter vorhanden. Es wurde also kopiert ohne, dass dabei Kosten entstanden sind.

Nehmen wir an, du besitzt 10 bitcoins. Diese 10 Coins sendest du an deinen Freund „Tim“. Zusätzlich, machst du es aber wie im Beispiel oben mit deinem Bild, und sendest diese Coins nochmal an einen anderen Freund „Markus“. Du hättest also eine Kopie von deinen bitcoins erstellt ohne dabei Kosten zu haben.

Während es beim oben genannten Beispiel mit dem Foto kein Problem war, wird es vermutlich beim Beispiel mit den Coins einige stören. Da sich hinter Coins schließlich ein Wert befindet.

In der normalen Finanz-Welt, gibt es dafür Banken. Diese stellen sicher, dass kein Teilnehmer sein Geld einfach kopieren kann und an mehrere Teilnehmer sendet. Es handelt sich also um eine zentrale Kontroll-Institution.

Bis vor einigen Jahren, war die einzige denkbare Lösung des double-spending Problems eine zentrale Institution!

Im Jahr 2008 veröffentlichte Satoshi Nakamoto das berühmte Blockchain Whitepaper. Darin erklärt er, wie mit der Blockchain genau dieses double spending Problem gelöst werden kann.

1.2 Blockchain und Kryptowährungen – Unterschied?

Sobald das Wort „Blockchain“ fällt, denken die Meisten auch sofort an Kryptowährungen. Wichtig ist dabei jedoch zu unterscheiden, dass Kryptowährungen nur eine Anwendung der Blockchain sind. Es gibt noch viele weitere mögliche Anwendungen wie Eigentum oder Kommunikation.

Die Blockchain macht zentrale Institutionen überflüssig!

1.3 Was ist eine Kryptowährung?

Der Begriff Kryptowährung setzt sich zusammen aus Krypto-graphie und Währung. Es handelt sich also bei Kryptowährungen um eine Währung die durch Kryptographie sicher und selten gemacht wird. Es löst also die Aufgabe einer zentralen Institution ab!