Coinbase hat die Genehmigung der New Yorker Aufsichtsbehörden erhalten, eine qualifizierte Verwahrstelle für Kryptowährungen zu gründen.


Das Department of Financial Services[DFS] der Vereinigten Staaten gab am 23. Oktober bekannt, dass Coinbase, eine führende Kryptowährungsbörse, die Genehmigung des State Department erhalten hat, als Kryptowährungsdepot zu fungieren.

Bitcoin[BTC], Bitcoin Cash[BCH], Ethereum[ETH], XRP, Ethereum Classic[ETC] und Litecoin[LTC] sind die sechs Kryptowährungen, die unter das Coinbase Custody Trust Company Programm fallen werden.

Die Entwicklung wurde von Maria T. Vullo, der Financial Services Superintendentin, vorgestellt, die erklärte:

In einer Erklärung lobten Coinbase COO und Präsident Asiff Hirji den Schritt und stellten fest, dass die NYDFS “ein starker Befürworter” für das “verantwortungsvolle Wachstum der Kryptowährungsindustrie” sei.

Er sagte:

“The New York State Limited Purpose Trust charter, which now enables Coinbase Custody to act as a Qualified Custodian for crypto assets, builds on our unparalleled success as a crypto custodian while holding the company to the same exacting fiduciary standards and oversight of other, mature financial institutions operating in New York.”

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.