Die Ripple-Community hat Coinbase in die Zange genommen, wann sie XRP zu ihrer Trading-Plattform hinzufügen würde. Es wird spekuliert, dass Coinbase die Notierung aufgrund einer möglichen Wertpapierklassifizierung der Kryptowährung verzögert hat. Heute hat Coinbase jedoch endlich den Sprung gemacht und angekündigt, dass es den XRP-Handel auf Coinbase Pro eröffnet.


Seit Jahren erwarten Unterstützer des Ripple-Blockchain-Netzwerks und seiner nativen Kryptowährung XRP die Notierung des Assets auf Coinbase, der größten Digital Asset Exchange in den USA.

Viele Investoren haben geglaubt, dass die Integration von XRP durch Coinbase als Bestätigung der behördlichen Freigabe über die Natur des digitalen Assets als Unsicherheit angesehen werden könnte.

Ripple’s XRP stieg um 10% auf $0,33 pro Coin am Montag nach dem San Francisco, dem Hauptsitz der Coinbase in Kalifornien, sagte, dass es die Kryptowährung ab Dienstag auflisten wird.

In einer offiziellen Ankündigung sagte das Coinbase Pro Team:

When XRP?? Now! XRP/USD, XRP/EUR, and XRP/BTC order books will soon enter transfer-only mode, accepting inbound transfers of XRP in supported regions. Orders cannot be placed or filled. Order books will be in transfer-only mode for a minimum of 12 hours.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.