binance verbot japan

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat den Gründer der dezentralen Ethereum-Börse (DEX) EtherDelta mit dem Betrieb einer nicht registrierten Börse bestraft.


Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat Zachary Coburn, den Gründer der Krypto-Token-Handelsplattform EtherDelta, für den Betrieb einer nicht registrierten Wertpapierbörse bestraft, eine Pressemitteilung der SEC verrät Donnerstag, 8. November.

EtherDelta, das als sekundärer Marktplatz für den Handel mit ERC20-Token diente, ermöglicht seinen Nutzern den Kauf und Verkauf digitaler Assets mittels Orderbuch und Smart Contracts auf Basis der Ethereum-Blockchain.

Laut SEC haben die Nutzer von EtherDelta über einen Zeitraum von 18 Monaten mehr als 3,6 Millionen Bestellungen für Token aufgegeben, einschließlich solcher, die nach US-Bundesgesetzen als Wertpapiere gelten.

“EtherDelta had both the user interface and underlying functionality of an online national securities exchange and was required to register with the SEC or qualify for an exemption,”sagte Stephanie Avakian, Co-Direktorin der Enforcement Division des SEC.

 

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.