ethereum casper update

Laut Vitalik Buterin können die Zk-Snarks zur “Massenvalidierung” von Transaktionen verwendet werden, um den Druck von Netzwerküberlastungen zu verringern.


In einem Beitrag, der ursprünglich am Samstag veröffentlicht wurde, sagte Buterin, dass Ethereum eine technologische Innovation von datenschutzzentriertem Kryptowährungs-Zcash bis hin zu “massenvalidierten” ETH-Transaktionen verwenden könne.

Er schrieb:

“There are two classes of user: (i) transactor, and (ii) relayer. A relayer takes a set of operations from transactors, and combines them all into a transaction and makes a ZK-SNARK to prove the validity, and publishes the ZK-SNARK and the transaction data in a highly compressed form to the blockchain. A relayer gets rewarded for this by transaction fees from transactors.”

Dieser Vorschlag von Vitalik Buterin kommt gerade zu einem Zeitpunkt, an dem die Ethereum-Entwickler aktiv an der Lösung des Skalierungsproblems des Netzwerks arbeiten. Eine der wichtigsten Herausforderungen für das Ethereum-Entwicklerteam besteht darin, die Netzwerküberlastung zu verringern und den Druck der wachsenden Anzahl von dApps auf der Blockchain zu verringern.

Da der Ethereum Constantinople Fork für nächsten Monat Oktober geplant ist, erwarten wir einige Änderungen, die sehr bald in das Netzwerk kommen werden.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.