Die IOTA Foundation deutet auf eine Expansion nach Nordamerika hin, die sich positiv auf das Geschäft auswirken dürfte.

Die in Berlin ansässige IOTA Foundation plant, nach Nordamerika zu expandieren, so ein Twitter-Post des Leiters der Geschäftsentwicklung der Stiftung.


Wilfried Pimenta, Leiter Business Development der IOTA-Stiftung, hat eine neue Stelle als Business Development Manager für Nordamerika angekündigt. Er beschreibt die Rolle so:

is looking for a new Biz Dev manager for North America’s based on the West Coast USA.

Join our growing global and cross-industry team to shape radically new IoT-enabled markets and business models https://lnkd.in/dRXUmgP

Die Stiftung will nun “die Abdeckung des nordamerikanischen Marktes durch IOTA ausbauen” und “globale Stakeholder und Partner in der Region” unterstützen. Die Abteilung für Geschäftsentwicklung ist mit der “Förderung der Aufmerksamkeit in Schlüsselregionen und -industrien” und der “Entwicklung von Ko-Kreations-Ökosystemen für zukünftige IOTA-basierte Innovationen” betraut.

Die Stiftung ist das erste verteilte Open-Source-Ledger, das speziell entwickelt wurde, um “die Zukunft des Internet of things” mit einzigartigen Funktionen wie “Mikrotransaktionen und Datenintegrität für Maschinen” zu versorgen.

Die Mehrheit der Nutzer kommt aus Europa. Aber nordamerikanische Technoholiker und Kryptowährungsenthusiasten haben in den letzten Tagen Interesse an IOTA entwickelt. “Wirtschaft und öffentlicher Sektor in den Bereichen IoT, Mobilität, Energie, intelligente Städte” widmen den Entwicklungen der Stiftung mehr Aufmerksamkeit.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.