Gestern hat die IOTA-Stiftung die Aufnahme eines neuen Mitglieds in ein bereits starkes Team bekannt gegeben. Das neue Mitglied ist Pierre Hoffmann. Pierre verfügt über umfangreiche Erfahrung mit disruptiven Technologien und hat mit einigen der größten Unternehmen der Welt zusammengearbeitet, darunter Microsoft und Total.


IOTA beschreibt Pierre Hoffmann so:

Pierre Hoffmann is a business developer who has worked for companies such as TOTAL and Microsoft. Pierre was initially interested in Artificial Intelligence and the way it reshapes the economy, before diving into IoT & Distributed Ledger Technologies, where he has been active for more than a year. He brings his dynamism and understanding of the European ecosystem to help develop and foster IOTA’s local footprint.

Aus der obigen Beschreibung geht hervor, dass Pierre eine entscheidende Rolle für das Gesamtwachstum des IOTA-Ökosystems spielen wird. Eine Sache, die an ihm auffällt, sind die Unternehmen, für die er gearbeitet hat. Microsoft und Total und globale Giganten in der Technologie- und Energiebranche, und Pierre könnte das Bindeglied sein, das die Einführung von IOTA durch diese Unternehmen vorantreibt. Das liegt daran, dass er seine Netzwerke und Beziehungen in diesen Unternehmen nutzen kann, um IOTA zu fördern. Eigentlich ist dies seine Hauptaufgabe bei IOTA, denn laut dem IOTA Foundation Blog wird seine Kernaufgabe darin bestehen, seine Vision und Energie einzubringen, die IOTA helfen, sich in Unternehmen und verschiedenen Organisationen zu entwickeln, um eine größere Akzeptanz bei den Unternehmen zu erreichen.

 

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.