Unter dem Namen znet läuft die weltweit erste Version des koordinatorlosen Testnetzes bereits seit einigen Wochen. IOTA öffnet es nun der Community, an ihrem Probelauf teilzunehmen und ihr Feedback zu senden.


Die Ankündigung erfolgt über einen Blog-Post vom 5. März 2019, der die Mitglieder der IOTA-Community eingeladen hat, an der Diskussion über Discord teilzunehmen und sich außerdem die Live-Visualisierung des znet Tangle anzusehen und ihr Feedback zu senden.

Auf dem entsprechenden Post schreibt IOTA dazu:

Um das Netzwerk wachsen zu lassen und es vor bestimmten Angriffen zu schützen, setzt IOTA derzeit auf einen Koordinator. Der Koordinator prüft gültige Transaktionen, die dann das gesamte Netzwerk validieren. [Er] wird von der IOTA Foundation in einer Mehrfachsignatur geführt. Der Koordinator kann nicht abtrünnig werden, da ihn das gesamte Netzwerk überprüft und validiert. [Selbiger] gibt periodische Meilensteine aus, die sich auf gültige Transaktionen beziehen. Im Mainnet werden diese Meilensteine minütlich ausgegeben.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.