Nach einer kürzlich erfolgten Genehmigung durch den Rat wird die kanadische Stadt Richmond Hill die Möglichkeiten der Steuerzahlung von Kryptovermögenswerten untersuchen. Bei der Bereitstellung des Dienstes wird die heimische digitale Währungsplattform Coinberry helfen.

Laut einer Pressemitteilung der kanadischen Handelsplattform Coinberry befindet sich das Unternehmen in Gesprächen mit der Stadt Richmond Hill, Ontario, über die Bereitstellung einer Lösung zur Verarbeitung von Krypto-Assets. Ziel ist es, es Bewohnern und Unternehmen zu ermöglichen, ihre Grundsteuern in Kryptowährung zu bezahlen.

Der Stadtrat soll letzte Woche darüber abgestimmt haben, ob Steuerzahlungen mit Hilfe von Krypto erlaubt werden sollen. Er entschied sich für den Abschluss einer Vereinbarung mit dem Betreiber der Handelsplattform.

 

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.