Die Hypothekarbank (Hypi) hat eine Partnerschaft mit dem Schweizer Krypto-Assetmanager TokenSuisse geschlossen. Mit Hilfe der Partnerschaft werden sie das Leistungsangebot der Bank auf Blockchain- und Kryptowährungsfirmen erweitern.

Die Hypothekarbank (“Hypi”) Lenzburg, eine Schweizer Hypothekenbank, ist eine Partnerschaft mit TokenSuisse, einem Schweizer Krypto-Asset-Manager, eingegangen, um das Dienstleistungsangebot der Bank für Blockchain- und Krypto-Währungsfirmen zu erweitern. Die neueste Initiative wurde von der Bank getwittert, ebenso wie eine offizielle Pressemitteilung von TokenSuisse.

Hypi Lenzburg wird von CEO Marianne Wildi geleitet, einer ehemaligen Entwicklerin, die im Juni 2018 zunächst die Kredithilfe der Bank für Krypto- und Blockkettenunternehmen ins Leben rief – ein bemerkenswerter Schub aus inländischer Sicht, wo die Bankenhilfe für den aufstrebenden Sektor ein großes Problem darstellt. TokenSuisse AG ist eine auf Kryptoanlagen und Blockchain basierende Investmentberatungsfirma und autorisierter Partner von TokenPay, einer Krypto-Fiat-Zahlungsfirma.

Alain Kunz, CEO von TokenSuisse, sagte, die Partnerschaft werde das Krypto-Ökosystem stärken, indem sie diese beiden innovativen Unternehmen zusammenführt. erklärte Kunz:

“We are convinced that the cooperation of an innovative startup like TokenSuisse with an important player like Hypi Lenzburg will further strengthen the crypto asset and blockchain ecosystem. We are pleased to support Hypothekarbank Lenzburg in the development of new products and services for the blockchain scene.”

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.