monero delisting changelly coincheck

Coincheck wird Monero und drei weitere Kryptowährungen, die den Inhabern zu viel Anonymität gewähren, auf Anordnung der japanischen FSA streichen. Zusätzlich wurde nun Monero auch von Changelly entfernt.

Wie bekannt wurde, kündigte die in Japan ansässige Plattform Coincheck die Entfernung von Monero (XMR), Zcash (ZEC), Dash (DASH) und Augur’s Reputation (REP) von ihrer Plattform an.

Der Handel dieser vier Altcoins bei Coincheck wird bis zum 18. Juni eingestellt. Es sollte in Übereinstimmung mit den Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung (CFT) und zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) erfolgen, die von der japanischen Financial Services Agency erlassen wurden.

Im Anschluss an ihre neue Politik zur Erhöhung der Sicherheit des Krypto-Marktes hat die japanische FSA beschlossen, Krypto-Währungen zu verbieten, die denen, die sie besitzen, eine signifikante Anonymität gewähren.

Probleme mit changelly.com

Es gab einen Aufruf der Monero (XMR) Community, Changelly wegen verschiedener Probleme zu boykottieren, was angeblich durch Changelly verursacht wurde, aber das Endergebnis schien das Delisting von XMR zu sein und es durch Monero Original (XMO) zu ersetzen.

Während die Monero-Community wegen der “new draconian KYC and AML rules” zum Boykott aufrief, überraschte Changelly mit der Entscheidung, den anonymen Altcoin sofort zu streichen.

Changelly ist eine sehr beliebte Börse die 2013 in Prag von demselben Team gegründet wie der MinerGate Miningpool. Monero (XMR) verliert im Vergleich zum Vortagswert (21. Mai 17.20) ca. 2%.

Monero 21. Mai

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.