Monero (XMR), eine auf den Datenschutz ausgerichtete Kryptowährung, die 2014 eingeführt wurde, gab bekannt, dass sie am 9. März 2019 erfolgreich ein Protokoll-Upgrade durchgeführt hat.


Die auf den Datenschutz ausgerichtete digitale Währung Monero oder XMR hat kürzlich erklärt, dass sie am 9. März 2019 ein erfolgreiches Protokoll-Update durchlaufen hat. Für die Kryptowährung, die im Jahr 2014 eingeführt wurde, scheint es, dass das neueste Upgrade alle darauf ausgerichtet ist, ihre derzeitigen Hauptfunktionen zu verbessern.

Um sich im Meer der digitalen Assets zu differenzieren, konzentriert sich Monero vor allem auf zwei Dinge, nämlich Sicherheit und Datenschutz. Das Monero-Entwicklungsteam hatte sich zum Ziel gesetzt, diese beiden Funktionen weiter zu verbessern, und die gute Nachricht ist, dass sie das Netzwerk-Upgrade abgeschlossen haben, das rund eine Million Updates beinhaltet.

Insbesondere wurde Monero bei Block 1788000 einer harten Fork unterzogen, um seine Privatsphäre, Sicherheit und ASIC-Resistenz durch vier wichtige Änderungen im Netzwerk zu verbessern. Monero hat diese Änderungen wie folgt spezifiziert:

  • First, some changes to the dynamic block size algorithm to fix the big bang attack.
  • Second, a third PoW tweak (CryptoNight-R) to curb the ASICs currently present on the network and further preserve ASIC resistance. As a result, miners will have to update their miners (i.e., mining software) as well.
  • Third, a dummy encrypted payment ID is now added to each transaction to improve transaction homogeneity.
  • Fourth, the development team simplified amount commitments by shrinking the size of amount encodings and using deterministic masks. These changes were deemed safe to apply by the Monero ResearchLab. Additionally, the changes essentially entail the transaction format being upgraded to a v2 format.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.