paypal

John Rainey, Chief Financial Officer von PayPal, äußerte sich positiv über das Potenzial von Bitcoin (BTC) als beliebtes Zahlungsmittel für zukünftige Zahlungen. Rainey sagte dies während eines Interviews mit dem Wall Street Journal (WSJ), das am Montag, den 19. Februar 201 veröffentlicht wurde.

Im Interview sagte Rainey, PayPal sei eines der ersten Unternehmen, das Bitcoin eine Chance gegeben habe. Dies geschah bereits 2015 über die Braintree-Plattform des Unternehmens. Das Interview mit Rainey trug den treffenden Titel: ““Тhe crypto factor.”

Andererseits sagte er auch:

“Given the volatility of bitcoin right now, it’s not a reliable currency for transactions because if you’re a merchant and you have a 10% profit margin, and you accept bitcoin, and the very next day bitcoin drops 15%, you are now underwater on that transaction.”

Auf die Frage, ob digitale Währungen jemals als Zahlungsmethode populär sein werden, antwortete Rainey WSJ, dass es “eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit” gebe, dass dies passieren werde.

Er sagte:

“The technology, there is real merit to it. I do think, though, it will be years down the road before we see the kind of ubiquity and acceptance that make it a form of currency that is used every day.”

Letzten Dezember sagte Max Levchin, Mitbegründer von PayPal, dass er die Blockchain-Technologie zwar für revolutionär hält, seine Meinung über die Zukunft von Bitcoin aber noch nicht festlegen möchte.

Erst im Dezember letzten Jahres hat Coinbase, eine Krypto-Exchange, David Marcus, einen ehemaligen PayPal-Manager in den Vorstand aufgenommen.

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.