Ripple hat seinen Weg in den Bildungssektor fortgesetzt, indem es im Rahmen seines Blockchain-Forschungsprogramms Partnerschaften mit 11 Spitzenuniversitäten eingegangen ist.


Die University Blockchain Research Initiative (UBRI) von Ripple ist ein Ansatz zur Stärkung der Blockchain-Informationen bei der kommenden Entwicklergeneration. Das Programm wird von 50 Millionen Dollar Investitionen von Ripple unterstützt, mit dem Ziel, 17 renommierte Universitäten auf der ganzen Welt zu bedienen. Nachfolgend finden Sie die 11 neuen Universitäten, die dem UBRI-Programm von Ripple beitreten;

  • Carnegie Mellon University
  • Cornell University
  • Duke University
  • Georgetown University
  • University of Kansas
  • University of Michigan
  • Morgan State University
  • National University of Singapore
  • Northeastern University
  • University of Sao Paulo
  • Institute for Fintech Research, Tsinghua University

Eric van Miltenburg, Ripple’s SVP of Global Operations, sagte dazu

“Blockchain is an incredibly transformational technology and helping advance the best minds in the world, who are already showing interest in this field, is sure to benefit the entire ecosystem […] Expanding the ecosystem to a more global, diversified network of UBRI partners will only continue to enrich these projects.”

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.