Die über 50 Milliarden Dollar teure Bill and Melinda Gates Foundation hat ihre Partnerschaft mit Ripple verlängert. Das Interledger-Protokoll wird verwendet, um Gelder an die unterentwickelten Bevölkerungsgruppen der Welt zu senden.


Bill und Melinda Gates Foundation hat angekündigt, dass sie ihre Partnerschaft mit der Ripple- und Web-Monetarisierungsplattform Coil ausbauen wird, um den direkten Versand von Geld an diejenigen zu erleichtern, die es am meisten brauchen.

Die Stiftung, die viel Wohltätigkeitsarbeit in Entwicklungsländern leistet, ist aufgrund der schlechten Finanzinfrastruktur mit einer großen Ineffizienz konfrontiert.

Miller Abel, der stellvertretende Direktor der Stiftung, erklärte auf seinem Twitter-Handle, dass die Partnerschaft zur Unterstützung armutsorientierter Zahlungssysteme beitragen würde.

Interledger ist ein Interoperabilitätsprotokoll, das Zahlungen über verschiedene Kryptonetze hinweg ermöglicht. Die Technologie wurde zunächst vom ehemaligen Ripple-CTO Stefan Thomas mitentwickelt, noch während er bei der Vertriebsbuchhaltungsfirma war. Die gleiche Technologie, die jetzt als Grundlage für Coil verwendet wird.

Während weitere Details zur neuen Partnerschaft bisher spärlich sind, erwähnte Abel gestern auch Ripple in seinen Tweets.

Die Gates Foundation gab ihre Partnerschaft mit Ripple im Oktober letzten Jahres bekannt, als die beiden eine Open-Source-Software namens Mojaloop herausbrachten, die sich ebenfalls auf Zahlungsdienste für Arme konzentrierte.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.