südkorea

Südkorea, ein Land, das ICOs verboten hat, plant laut The Korea Times eine Lockerung der Beschränkungen für Krypto-Währungen auf der Grundlage der Bemühungen der G20, einheitliche Regelungen zu schaffen. Auf dem G20-Treffen wurde im Juli eine Frist für einen ersten Schritt zu “einheitlichen Regelungen” festgelegt.

Die jüngste Ankündigung aus Südkorea ist Teil einer Lockerung der Beschränkungen für Krypto-Währungen, da die digitalen Werte besser verstanden werden.

Es ist wichtig festzustellen, dass nach dem G20-Gipfel in Argentinien der allgemeine Konsens darin bestand, ein vorläufiges Datum für den Beginn dieser Arbeiten festzulegen. Nach der Erörterung des günstigsten Zeitrahmens wurde der Monat Juli als Termin festgelegt.

Laut der koreanischen Zeitung arbeiten die Financial Services Commission (FSC) und der Financial Supervisory Service (FSS) zusammen, um die bestmögliche Durchsetzung der Rechtspolitik gegenüber den Betreibern von Kryptowährungen zu gewährleisten.



Da die G20 zuvor den Termin Juli 2018 für die Umsetzung “einheitlicher Regelungen” festgelegt hatten, hatte Yoon Suk-heun – Leiter des Financial Supervisory Services (FSS) bereits im Mai 2018 begonnen, Änderungen an der Krypto-Politik des Landes vorzunehmen. Ein Beamter des Handelsministeriums sagte kürzlich:

“Any major reversal in policies is unlikely, but the government seems to believe a gradual shift in attitude toward crypto-based assets is needed. What regulators should do is figure out how to regulate them properly and prudently as Korea needs to put more emphasis on blockchain technology after obtaining knowhow and understanding of the possible flipside of cryptocurrency trading.”

‘INTEREST IN CRYPTOCURRENCIES WILL DOUBLE’

Der Bericht kommt kurz nachdem Südkorea Krypto-Exchanges zum ersten Mal als eigenständige juristische Person anerkannt hat und damit seine Position in der lokalen Wirtschaft festigt.

Der in Seoul ansässige Technologiejournalist Kim Byeong-yong sagte der Korea Times auch, dass die Mainstream-Adoption in Zukunft wahrscheinlich nach Südkorea kommen wird:

Global banks predict that interest in cryptocurrencies will double. We believe an increase in adoption will come when crypto-assets can be used as actual currencies rather than just speculative investments.

Bilder: Pixabay

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.