siam bank euro

Die thailändische Siam Commercial Bank (SCB) erweitert ihre Ripple-basierte Blockchain-Überweisungsplattform um zwei neue Währungen. Siam Commercial Bank (SCB), fügt Euro und Sterling Pfund zu ihrer Ripple-basierten Plattform hinzu.

Die SCB, eine der größten Banken Thailands, fügt Euro und Sterling Pfund zu ihrem Angebot für Überweisungen an Privatkunden hinzu, das von dem in San Francisco ansässigen Blockchainriesen Ripple betrieben wird, berichtet die Bangkok Post. SCB-Strategie-Chef Arak Sutivong verwies auf große Zahlungseingänge von Euro und Pfund nach Thailand als Grund für das blockchainngetriebene Einzelhandelsangebot.

Mit dem Update, das bis zum dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein soll, sagte Arak, dass sich die beiden neuen Währungen zunächst auf eingehende Überweisungen für Privatkunden durch die Zusammenarbeit mit Bankmitgliedern innerhalb des Ripple-Netzwerks konzentrieren werden.

Der Plan ergänzt die bestehende Überweisungsoption für den japanischen Yen, die von der Bank im Rahmen einer breiteren Zusammenarbeit mit einem Konsortium von über 60 japanischen und südkoreanischen Banken getestet wird, um die Blockchain-Abwicklungslösung von Ripple zu testen.

Tatsächlich sagte die Bank, dass sie seit Juni letzten Jahres Überweisungsversuche durchgeführt hatte, Sie versuchte Gelder, durch einen sandbox-Einsatz unter der Aufsicht der Bank of Thailand, der Zentralbank des Landes, zu versenden

Derzeit wartet sie auf die Genehmigung, um die sandbox zu verlassen., SCB sagte, dass die neuen Zusätze zu seiner bestehenden Überweisungsoption möglicherweise nicht mehr durch den Testprozess (sandbox) gehen müssen, da die technologischen Aspekte der Plattform unverändert bleiben.

Disclaimer:  Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. krypto-wiki.de stellt keine Anlageberatung zur Verfügung, sondern gibt lediglich die eigene Meinung wieder. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie, sofern Sie mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen handeln bzw. in diese Investieren (bspw. durch Anschaffung von Mining-Equipment oder Investitionen in Cloud-Mining-Services) die verbundenen Risiken vollständig verstanden haben! Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss.