Was ist Dash?

Dash wurde 2014 eingeführt und war ursprünglich unter dem Namen Darkcoin bekannt und wurde entwickelt, um die Privatsphäre und Anonymität der Benutzer zu gewährleisten. Tatsächlich beschreibt das von Evan Duffield und Daniel Diaz gemeinsam verfasste Whitepaper der Kryptowährung diese als “die erste datenschutzorientierte kryptografische Währung”, die auf Nakamotos Arbeit basiert.

Was sind also die herausragenden Eigenschaften von Dash? Zwei der größten Vorteile von Dash sind die Geschwindigkeit und die niedrigen Gebühren,. Es kann darüber Geld an jeden in der Welt für weniger als $0.4 in vier Sekunden verschickt werden.

Banken verlangen höhere Gebühren, besonders wenn Sie Geld ins Ausland schicken. Eine Transaktion kann auch bis zu einigen Tagen dauern, obwohl die meisten Banken den Prozess beschleunigen können, gegen extra Gebühren natürlich.

Ein weiterer Vorteil ist die Anonymität. Obwohl alle Transaktionen öffentlich sind, müssen Sie keine persönlichen Daten wie Ihren Namen und Ihre Adresse weitergeben. Dies kann aber auch ein Nachteil sein. Dash und andere Krypto-Währungen, die Anonymität bieten, wurden von kriminellen Organisationen verwendet, weil das Geld nicht auf sie zurückgeführt werden kann. Einige behaupten, dass ihre Popularität unter den Kriminellen einer der Hauptgründe dafür ist, dass wir bisher eine so große Steigerung ihres Wertes gesehen haben.

Wann wurde DASH gestartet?

Dash wurde vor ca 4 Jahren am 18. Januar 2014 von seinem Entwickler Evan Duffield gegründet.

Dash wurde ursprünglich als XCoin (XCO) veröffentlicht. Im Februar 2014 wurde der Name in “Darkcoin” geändert. Und am 25. März 2015 wurde Darkcoin in “Dash” umbenannt.

Evan Duffield stieß 2010 auf Bitcoin und war von seiner Technologie beeindruckt. Aber er erkannte bald, dass Bitcoin nicht privat und schnell genug war.

Er hatte viele Ideen, wie man Bitcoin anonymisieren könnte, aber er wusste, dass Bitcoins Kern-Entwickler es ihm nicht erlauben würden, dies zu tun, da der Code des Kerns dafür geändert werden müsste.

Um diesen primären Nachteil von Bitcoin zu ändern, entschied sich Evan, Bitcoins Kerncode zu verwenden und seine eigene Kryptowährung zu entwickeln – das ist es, was wir heute als Dash kennen.

Was ist Dash – abschließende Worte

DASH-Coin ist eine Kryptowährung, die das Potenzial hat, den Markt zu überholen.

Die nächste Phase in Dash heißt Evolution, die darauf abzielt, Dash benutzerfreundlicher und noch skalierbarer zu machen. Zu den Hauptmerkmalen gehören ein neues leichtes Wallet, eine bessere API und die Möglichkeit, sicherzustellen, dass MasterNodes performant genug sind, um die zunehmende Aktivität des Dash-Netzwerks zu bewältigen. Versionen von Evolution haben bereits mit dem Rollout begonnen, eine vollständige Veröffentlichung wird für 2018 erwartet.

Wenn du jetzt wissen willst, wie du DASH kaufen kannst – HIER GEHTS LANG!