Was ist NEM (XEM)?

Im Jahr 2016 hat sich NEM durch die Marktkapitalisierung zu einer der größten Kryptowährungen entwickelt. Während die Blockchain-Industrie mit den DAO Wars zu kämpfen hatte, schlossen sich mehrere japanische Banken mit dem NEM-Team zusammen, um die Blockchain als neue Zahlungsinfrastruktur zu testen.

In diesem Artikel werden die einzigartigen Blockchain-Funktionen von NEM erläutert.

was ist nem

Die wichtigsten Punkte rund um NEM

  • proof-of-importance

    NEM hat ein neues Konsensprotokoll entwickelt: “Proof-of-importance”. Es funktioniert ähnlich wie der proof of stake Konsens, aber es enthält mehr Variablen als die eigenen NEM-Konto-Bestände. Die Funktionen stammen aus der Mathematik des Network Clustering und des Page Rankings.

  • Schutzmechanismus für Nodes

    NEM implementiert ein Node-Reputation-System, um einen Angriff auf einen bösartigen Knoten zu verhindern. Jeder Knoten unterhält einen konstant aktualisierenden Trust-Wert in jedem anderen Knoten, der hauptsächlich darauf basiert, wie erfolgreich seine Synchronisierungsversuche waren und wie genau sein Feedback über andere Knoten ist. Das Ziel ist es, eine erfolgreiche Synchronisation über die Blockchain zu ermöglichen, selbst wenn ein großer Teil des Knotennetzwerks ausfällt.

  • Multisig Transaktionen

    NEM enthält Multisig-Transaktionen als nativen Teil der Plattform. Während Apps für andere Blockchains Multisig-Transaktionen unterstützen, ist die Funktion oft spezifisch für eine App, einen Dienst oder eine Wallet. Die native Funktionalität von NEM bietet einen Standard, der für alle Dienste gilt.

Advertisement:

Historie

NEM wurde von UtopianFuture gestartet, einem  Bitcointalk-Forum User, der Nxt verbessern wollte. Eine Gruppe von Entwicklern hat sich am 19. Januar 2014 in einer Telefonkonferenz zusammengetan. Sie haben sich gegen das Kopieren von Nxt entschieden und die Codebasis von Grund auf neu geschrieben. Bei der Einführung Anfang 2015 war das Team von NEM Berichten zufolge groß, über 15 Entwickler und fast 30 Vermarkter oder Übersetzer.

Ende 2015 begannen Core-NEM-Entwickler mit Tech Bureau an Mijin zu arbeiten, einem privaten Blockchain-Projekt, das auf dem NEM-Open-Source-Code basiert. Im Jahr 2016 führten mehrere japanische Banken erfolgreiche Experimente mit Mijin durch, die 1.500 Transaktionen pro Sekunde mit 2,5 Millionen virtuellen Bankkonten erzielten.

Im Jahr 2016 kündigte NEM an, dass sie eine hybride gemeinnützige / non-profit Organisation gründen würden, um NEM und Blockchains auf breiter Basis zu fördern. Sie gaben auch bekannt, dass sie eine nicht genannte Summe von VC-Mitteln erhalten haben.

Advertisement:

Das proof-of-importance Verfahren

Der Proof of Importance Algorythmus ist eines der Herzstücke der Währung. Jedoch besteht ein Risiko auch darin, dass die Leute einfach so viele Münzen wie möglich horten und die Belohnungen von der zu Blockerstellung ernten. Dies konzentriert Reichtum und entmutigt Transaktionen. Der Wichtigkeitswert bedeutet, dass das Horten zu einer niedrigeren Punktzahl führt, während die Verbreitung von XEM es erhöht. Ein Händler zu sein, zahlt sich besser aus als ein Sparer.

Das zweite Risiko ist: Da die Blockerstellung keine Ressourcen kostet, kann im Falle eines Forks jederzeit Blöcke auf beiden Strängen erzeugt werden. Dies wird den Fork stark (vielleicht auf unbestimmte Zeit) verlängern.

Der Prozess des Erzeugens von Blöcken wird als “harvesting” bezeichnet, bei dem der Blockersteller alle Gebühren für die zugehörigen Transaktionen verdient. Die Chancen, ein Harvester zu sein, basieren teilweise auf der Bedeutung des Accounts.