Cameron und Tyler Winklevoss, besser bekannt als die Winklevoss Zwillinge, sind die ersten verifizierten Bitcoin Milliardäre.

Satoshi Nakamoto, der Schöpfer von Bitcoin, hält ungefähr fünf Prozent des Gesamtangebots des Bitcoins. .

City AM, eine in Großbritannien ansässige Publikation, gab bekannt, dass die Winklevoss Twins nach ihrer Investition von 11 Millionen Dollar im Jahr 2013 100.000 Bitcoins halten. Bei einem heutigen Preis von 11.200 Dollar sind 100.000 Bitcoins 1,12 Milliarden Dollar wert.

Seit vielen Jahren betont Tyler Winklevoss seinen Glauben an Bitcoin als Geldanlage. In einem Interview mit dem Telegraph wies Tyler darauf hin, dass Bitcoin eine bessere Version von Gold ist und dasselbe Gefühl hat wie andere Investoren und Analysten im Raum, einschließlich Apple-Mitbegründer Steve Wozniak.

Wie der Milliardär und Technologieinvestor Tim Draper haben die Winklevoss-Zwillinge einen erheblichen Teil ihrer Ressourcen und ihres Kapitals für die Bereitstellung einer besseren Infrastruktur für den Bitcoin-Markt bereitgestellt, insbesondere für Investoren auf dem traditionellen Finanzmarkt.

Eines der erfolgreichsten Projekte der Winklevoss Twins ist Gemini, eine führende und gut regulierte US-amerikanische Bitcoin-Börse, die den US-Markt mit einer ausgeklügelten und professionellen Handelsplattform bedient hat.

Zu Beginn dieses Jahres schloss Gemini eine strategische Partnerschaft mit der Chicago Board Options Exchange, der größten US-Optionsbörse mit einem jährlichen Handelsvolumen von 1,27 Milliarden Kontrakten, um Bitcoin-Futures zu listen. CBOE gab am 4. Dezember bekannt, dass es die Genehmigung der US Commodities and Futures Trading Commission (CFTC) erhalten hat und den Handel mit Bitcoin-Futures am 10. Dezember ermöglichen wird.

Im August erklärte Tyler Winklevoss, Gemini und seine Partner konzentrierten sich auf die Bereitstellung von Liquidität und eine Handelsplattform für institutionelle und private Anleger.

“Gemini’s key concerns in the cryptocurrency ecosystem have always been security, compliance, and regulatory oversight. By working with the team at CBOE, we are helping to make bitcoin and other cryptocurrencies increasingly accessible to both retail and institutional investors,”

Die Notierung von Bitcoin-Futures durch CBOE über die Bitcoin-Börse von Gemini wird die Liquidität von Bitcoin mittelfristig drastisch erhöhen, da mehrere Milliarden Dollar an institutionellem Geld in den Bitcoin-Markt fließen.

Im Jahr 2013 investierten die Winklevoss Zwillinge 11 Millionen Dollar in Bitcoin, in einen damals absolut jungen und spekulativen Markt, da sie davon überzeugt waren, dass Bitcoin auf lange Sicht mit traditionellen Anlagen wie Gold und Reservewährungen konkurrieren könnte.